Yoga Nidra für Kinder

yoga nidra für kinder

Anschaulich beschreiben die beiden Autorinnen Barbara Kündig und Barbara Schluep in ihrem neuem Buch „Yoga Nidra für Kinder“ wie diese sanfte Yogaform sinnvoll und vor allem spielerisch bei Kindern eingesetzt werden kann. Die Kinder sollen neben der Entspannung auch Freude beim Ausführen der Übungen empfinden. Im Buch wird Yoga Nidra ausführlich erklärt, was es ist, was es kann und wie es eingesetzt werden kann.

Das Buch richtet sich an Eltern, an Erzieher und Lehrer, aber auch an Therapeuten, die mit Kindern arbeiten. Die Autorinnen erklären zudem, welchen Effekt Yoga Nidra schon bei den Kleinsten haben kann. Denn spätestens wenn Kinder in die Schule kommen, ist es wichtig, sich zu konzentrieren, aber auch, Kraft aus der Ruhe heraus zu schöpfen, um wieder frisch und motiviert ans Lernwerk zu gehen.

Die beigefügte, wundervolle CD umfasst drei Übungen für verschiedene Altersstufen. So können Eltern und Kinder jederzeit Yoga Nidra praktizieren, um sich vom Alltags- und Schulstress entspannen zu können und wieder kraftvoll durchstarten zu können.

Fazit: Ein absolutes Muss für alle, die mit Kindern zu tun haben. Gerade Eltern von Schulkindern kann Yoga Nidra eine wundervolle Unterstützung im Schulalltag sein! Pflichtkauf!

 

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die neue Bayrische Küche: Profi-Geheimnisse & Lieblingsrezepte

Die neue bayrische küche

Florian Lechner, Autor des tollen Kochbuchs „Die neue Bayrische Küche – Profi-Geheimnisse & Lieblingsrezepte“ ist Gastronom und Küchenchef vom Restaurant „Moarwirt“ im oberbayrischen Hechenberg und vom „Café Nymphenburg Sekt“ auf dem Münchner Viktualienmarkt. In seinem Vorwort verrät er einiges über den Inhalt und die Rezepte seines wundervoll aufgemachten Kochbuch und sagt u. a.:

„Ich plädiere dafür, lieber nur einmal in der Woche Fleisch zu essen, dann aber ein Stück von bester Qualität. Ich wünsche mir, dass sich die Menschen beim Kochen wieder Zeit nehmen – zum Beispiel für richtig gute Saucen, die davon leben, dass das Fleisch schön langsam dunkelbraun angebraten wird, um so ein wunderbares Röstaroma zu erhalten.“

So sehe ich kochen auch – man braucht Zeit und viel Liebe, damit die zubereiteten Speisen auch schmecken. Wer nur eben mal schnell was dahin kocht, der wird es schmecken oder auch nicht … Das Cover hat mir sehr gut gefallen, auch die Gestaltung im Innenteil. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben, zahlreiche Bilder zeigen leckere Gerichte und Florian Lechner verrät einige seiner Profikoch-Geheimnisse, zudem erzählt er Kurioses und Brauchtum. Es sind keine wirklich neuen Rezepte, eher traditionelle bayrische Küche modern aufgepeppt und von Florian Lechner neu interpretiert …

Fazit: Ein tolles, informatives, hervorragend gestaltetes Kochbuch, dass die traditionelle bayrische Küche liebevoll und modern mit dem gewissen Pfiff erweitert. Das Cover macht sich gut im Buchregal – neben den herkömmlichen Kochbüchern fällt es sofort auf. Ein Kochbuch, dass man auch gerne zur Deko in die Küche stellt ;-).

Weiterlesen