Lukas Bärfuss: Koala

413xIcLLU1L Lukas Bärfuss hat mit seinem neuen Buch „Koala“ ein doch sehr seltsam anmutendes Buch zu einem nicht so ganz einfachen Thema geschrieben. Es geht um Suizid, nicht der des Autors, sondern dessen Bruder. Mit dem Buch macht sich Lukas Bärfuss auf die Reise und hinterfragt die Entscheidung seines Bruders, sich zu suizidieren. Warum hat sich „Koala“ – so der Pfadfindername seines geliebten Bruders- umgebracht? Es ist ein kleines, stilles Buch, das leider geprägt ist von vielen langen Bandwurmsätzen. Man sollte als Leser also konzentriert bei der Sache sein, um diese zu erfassen. Achtung: Das Buch ist nicht geeignet für Betroffene und Angehörige.

Fazit: Ein nachdenklich stimmendes Buch mit Längen und vielen langen Sätzen, das die Beziehung des Autors zu dessen Bruder aufarbeitet und ihm hilft, den Suizid seines Bruders zu verstehen – keine leichte Kost und daher nicht geeignet für Betroffene!

Weiterlesen