Coaching lernen

41yvj7q9bjl

Die beiden erfahrenen Coaches Curd Michael Hockel und Heinz Jiranek geben in ihrem sehr empfehlenswerten Buch „Coaching lernen – Ziele, Strategien, Interventionen„. Das basiert auf jahrelangen Forschungen zum Gebiet des Coachings und erscheint erstmalig in Buchform. In den Aufzeichnungen der Forschungen fanden sich wirksame Interventionskompetenzen, die die Autoren nun allen im Coachingbereich tätigen – ob Anfänger oder Praktiker – zur Verfügung stellen wollten.

Herausgekommen ist ein phantastisches Buch – einzigartig auf dem Gebiet der Coachingliteratur und deshalb so empfehlenswert.

Die Autoren dazu:

„Zu Coachen meint, sich zur Verfügung zu stellen bei der Lösung von Problemen, die man selbst irgendwie auch schon kennengelernt hatte: Voraussetzung ist also eine berufserfahrene, professionelle Identität als erfolgreicher Könnert. Denn Coaching ist die Begleitung von verantwortlichen Könnern.“ (Seite 12)

Das Inhaltsverzeichnis umfasst die folgenden Themen: Selbstgewisses Coaching (Coaching muss gelernt sein, Coaching als Begleitung von verantwortlichen Könnern, Coaching ist Beziehungskompetenz …), Fünfwertiges Coaching – eine bestimmte Form von Coaching (Selbstprüfung, Annehmen, Einfühlen, Echt sein, Fördern und Fordern), Bereiche und Beziehungssettings des Coachings, Erfahrungen mit den Interventionskompetenzen (ein sehr umfassendes, anschauliches Kapitel mit vielen wichtigen Tipps), Coachingprozesse: Vom Kennen zum Können führt nur Erfahrung (Aufbau der Coachingsitzungen mit fiktiven Coachees wie Dr. Siegfried Achilles und Karl Proust und Dr. Rosa Röntgen u.a. – sehr interessant).

„Coaching ist die dienstleistend reflexive Begleitung verantwortlicher Berufstätiger, um diesen Übersicht und Leistungslust zu erhalten.“

Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Coaching-Buch mit vielen interessanten Sätzen, Tipps und Tricks und einem umfassenden Literaturverzeichnis auf nur knapp 196 Seiten! Den Preis von 24,90 Euro ist das Buch sowas von Wert!

Und nicht vergessen:

„Wer coacht, muss sich immer selbst prüfen.“

 

Das schreibt der Reinhardt Verlag:

Was Coaches können sollten und wie sie es lernen Was braucht ein glaubwürdiger Coach, um Berufstätigen bei der Bewältigung ihrer anspruchsvollen Aufgaben wirksam Hilfestellung geben zu können? Selbstprüfung, wertgeleitetes Handeln, Einfühlung, Echtheit und förderliche Verhaltenskompetenzen sind die Bausteine für dieses psychologisch fundierte und praxiserprobte Coachingkonzept. Die Autoren liefern eine unverzichtbare Schatzkiste für ein verantwortungsvolles Coaching, mit dem man Können, Motivation und persönliche Entwicklung des Coachees erfolgreich fördern kann. Sie zeigen, wie man im Coaching Handlungsalternativen eröffnet und den Klienten hilft, stimmige Lösungen zu finden.

Über die Autoren:

Dipl.-Psych. Curd Michael Hockel, München, hat sich in freier psychologischer Praxis als Coach und Coaching-Ausbilder spezialisiert: http://www.hockel.net Dipl.-Psych.

Heinz Jiranek, Neufahrn b. München, ist Gründer und Leiter des Instituts für Betriebspsychologie IFB-Jiranek mit den Schwerpunkten Coaching, Konfliktmanagement und Begleitung von unternehmensinternen Gruppenprozessen. Weitere Informationen zum Autor: http://www.ifb-jiranek.de sowie http://www.jiranek.de

Buchinformationen:

  • Taschenbuch: 197 Seiten
  • Verlag: Ernst Reinhardt Verlag, erschienen am 1. Oktober 2012
  • Preis: 24,90 Euro
  • ISBN-13: 978-3497022762
Werbeanzeigen