Lest schön!

Ihr Lieben, ich wünsche euch ein zauberhaftes, gemütliches Wochenende!

christmas-1073705_1920.jpg

Werbeanzeigen

Dein Licht steht dir gut

Campbell_RDein_Licht_steht_dir_gut_175558.jpgRebecca Campbell hat mit ihrem Erstling „Dein Licht steht dir gut“ ein sehr witziges, magisches und geistvolles Buch geschrieben.

Wir alle wissen es doch längst: Tief in uns schlummert ein kleines, kraftvolles Lichtlein, das endlich leuchten möchte. Es ist dieses tiefe und innerste Gefühl, dass wir zu Großem berufen sind und wir aus einem ganz bestimmten Grund hier auf dieser wunderschönen Erde verweilen. Aber es fehlt uns an Mut, diesem inneren Wunsch, diesem Ruf zu folgen. Wir sind zu beschäftigt, warum ausgerechnet wir, ich habe kein Geld dafür, wer soll denn zu mir kommen, was habe ich denn schon der Welt zu geben usw. sind dann unsere Gedanken.

Und doch gibt es derzeit eine wahre Flut an Suchenden auf dieser magischen Welt. Nicht umsonst boomen Fantasytitel, Ratgeber, Coachingangebote wie seit Jahren nicht mehr.

Rebecca Campbell ist eine spirituelle Motivationslehrerin, die ursprünglich aus der Werbebranche kommt. Sie schreibt lässig, charmant und auf eine leichte Art und Weise, dass man sofort alles stehen und liegen lassen möchte und nur noch für sein Herz arbeiten möchte, nur noch Sein möchte.

Die Übungen, Mantren und Affirmationen im Buch unterstützen uns kraftvoll auf unserem ureigenen Weg des Lichts, hin zu unserer ureigenen inneren Kraft, zu unserem Potenzial, dass nur wir haben – jeder auf seine besondere Weise!

„Deine Schwingungen sind mächtiger als Worte es jemals sein könnten. Mächtiger als alles, was du anhast, sagst oder tust. Mächtiger als die beste Marketingstrategie, der beste Pressesprecher und Publikumsliebling zusammen. … Energie lügt nicht.“ (Seite 294)

 

Fazit: Ein wahrhaft magisches, lichtvolles und kraftvolles Buch, weder abgehoben wie viele spirituelle Werke, sondern bodenständig. Ich habe es sehr gerne gelesen. Ein tolles Geschenk für alle Zweifler, Selbst-Saboteure, Ausredenerfinder usw. – ein wahrlich zauberhafter Mut-Macher!

 

Weiterlesen

Die Spionin

bildschirmfoto-2016-12-15-um-14-17-52

Paulo Coelho hat einen fiktiven, autobiographischen Roman über „Die Spionin“ – Mata Hari – geschrieben.

Die junge Margarete Zelle träumt von einem aufregenden Leben und sehnt sich nach Unabhängigkeit. Sie löst sich aus einer unglücklichen Ehe, zahlt dafür aber auch einen hohen Preis.

Das Buch beginnt mit dem bevorstehenden Ende (der geplanten Hinrichtung) von Mata Hari. Sie sitzt einsam und verlassen im Gefängnis und wartet und hofft, dass ihrem Gnadengesuch mittels ihrer einflußreichen Freunde doch noch stattgegeben wird.

Paulo Coelho schreibt über die Femme fatale schlechthin in Briefform. Mata Hari erklärt ihre Gründe, wie sie zur „Spionin“ wurde und auch ihr Verteidiger kommt zu Wort. Es ist also eine Art Rückschau.

Man fragt sich beim Lesen, ob Mata Hari wirklich so eine knallharte, selbstbewusste und gnadenlose Persönlichkeit war oder ob sie lediglich Opfer von Intrigen und Verrat ihrer einflußreichen Freunde war – eine Art Spielball. Und: Waren ihre Liebschaften mit all den bekannten und weniger bekannten Männern, die recht lieblos und eher auf körperlicher Ebene abliefen – wirklich nötig, damit sie sich frei fühlen konnte oder waren es nur neue „Gefängnisse“ der Abhängigkeit, die sie sich damit erschaffen hat?

„Denn das habe ich immer gesucht: die Freiheit. Ich habe nicht die Liebe gesucht. Denn die Liebe kommt und geht – und ich habe ihretwegen Dinge getan, die ich nicht hätte tun sollen, und mich an Orte begeben, die ich besser gemieden hätte.“ (Seite 99)

Fazit: Paulo Coelho hat mit seinem Buch über Mata Hari eine der faszinierendsten und geheimnisvollsten Frauen in unserer Geschichte betrachtet und hat es geschafft, dass dieser Mythos weiterleben darf! Sehr tief gehend geschrieben, das Buch hat mich sehr nachdenklich gemacht! Eine absolut faszinierende Lektüre!

Weiterlesen

Und was macht dich glücklich?

15.12.2016-2.jpg

Ich könnte stundenlang in Antiquitätenläden, Vintageshops, Flohmärkten oder auch online bei Dawanda und Ebay nach alten, tollen – und hauptsächlich rot-weiß-karierten Dingen und alten Kinderbüchern (die sammele ich nämlich) stöbern!

Deshalb erscheinen die famosen Buchnotizen auch im heimeligen, gemütlichen Vichy-Karo-Look ;-)!

Das macht mich glücklich – und natürlich lesen und am allermeisten meine Familie ;-)!

 

Endlich frei im Kopf

51ln8vw-l

Angelika Holdau hat mit ihrem Buch „Endlich frei im Kopf – Raus aus negativen Denkmustern“ einen sehr übersichtlichen, schön gestalteten und übersichtlichen Ratgeber geschrieben. Erschienen ist das Buch im Scorpio Verlag.

Auf nur 96 Seiten kommt sie zu den wesentlichen Punkten wie z. B. die eigenen negativen Denkmuster aufspüren, das Muster hinter unserer Selbstsabotage entdecken, sich selbst erkennen, Abstand gewinnen von unserem falschem Selbstbild und sie zeigt uns einen Weg, wie wir mit der Heilkraft des Herzens unsere Denkblockaden auflösen.

„Eigentlich könnten wir rundum glücklich sein. Von außen betrachtet haben wir womöglich alles, was man sich nur wünschen kann: einen Job, Familie, einen großen Freundeskreis, einen guten Lebensstandard, schöne Reisen …Und dennoch: In unserem Inneren sieht es vielleicht anders aus. Manchmal treibt uns eine nagende Unzufriedenheit um und lässt uns nicht zur Ruhe kommen. Das Leben scheint zu stagnieren, nichts geht vor und nichts geht zurück. Dabei sehnen wir uns nach Veränderung …“ (Seite 6)

 

Fazit: Ein herrliches, zauberhaftes kleines Büchlein über die Kraft unserer Gedanken, das zeigt, dass wir uns oftmals selbst im Wege stehen. Es macht viel Spaß dieses Büchlein zu lesen! Toll aufgemacht und gestaltet, ein wahrer „Eye-Opener“ ;-)! Sehr empfehlenswert und sicher auch eine tolles Geschenk zu Weihnachten!

 

Weiterlesen