Urlaubsnotizen

Urlaub August - September

Ihr Lieben, ich melde mich ab, ich begebe ich mich in meinen Lese-Urlaub auf Gardonien😉 und bin im September wieder hier zu lesen! Habt einen herrlichen und liebevollen Sommer – innige Herzensgrüße, Eure Tina😉

Wunder

51+06LH+fDL

Mit „Wunder“ ist der Autorin Raquel J. Palacio in der Tat ein sehr großes und kraftvolles Wunder in Buchform gelungen. Ich konnte mit dem Lesen einfach nicht mehr aufhören und las es in einem Rutsch, so dass ich es noch vor meinem Sommerurlaub hier besprechen darf!

In der Geschichte geht es um den zehnjährigen August – auch Auggie – genannt, einen Jungen, der aufgrund eine Gendefekts ein missgestaltetes Gesicht hat. Viele Menschen sind entsetzt, wenn sie ihn das erste Mal sehen, sie verhalten sich ihm gegenüber ablehnend und nicht sonderlich nett. Seine Familie ist sehr liebevoll mit ihm und ein großer Halt für ihn. Bisher hat ihn seine Mutter unterrichtet, doch nun soll August auf eine Privatschule in Manhattan gehen.  Nun muss er sich mit den normalen Sorgen eines jeden Fünftklässlers herumärgern, nur dass er sich eben nicht so ganz „normal“ fühlt, wie seine Mitschüler.

Erster Satz:

„Ich weiß, dass ich kein normales zehnjähriges Kind bin.“

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln, mal von August, mal von seiner Schwester Olivia – liebevoll Via genannt, mal vom Freund seiner Schwester- Justin, deren Freundin Miranda und Augusts neuen Freunden Summer und Jack.

Doch in dem Buch geht es um viel mehr. Schon lange habe ich kein Buch mit solch kraftvoller, tiefgehender und intensiver Emotionalität wie dieses gelesen. Es geht um Freundschaft, um Vorurteile, um Ängste, Erfolge, Liebe, Solidarität und auch um das Erwachsene-werden an sich. Das Buch ist so liebevoll und rund geschrieben, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Auch die Zitate im Buch sind sehr intensiv und wirken – ebenso wie die Geschichte – noch sehr lange nach!

Fazit: Ein Wahnsinnsbuch, stark, intensiv, liebevoll, nachdenklich, tiefgehend und noch so vieles mehr. Unbedingt lesen und zahlreich verschenken – am besten an Fünftklässler! Dieses Buch sollte in jeder weiterführenden Pflichtlektüre sein!

PS: Wer gar nicht genug bekommen kann von diesem Buch, der kann noch Zusatzkapitel kaufen – allerdings nur im E-Format! Weitere Infos gibt es hier.

 

Weiterlesen

Das Kritzelbuch, das dein Leben ändert

61-CMitT-9L

In Salli S. Swindells „Das Kritzelbuch, das dein Leben verändert – Kreativ austoben – von verrückt bis nachdenklich“ geht es um Veränderung. Die tägliche Routine, in der wir stecken, alle unsere Gewohnheiten, das Wissen was uns erwartet – all dies ist wunderbar. Doch in diesem Buch geht es um V.E.R.Ä.N.D.E.R.U.N.G.

Ja genau, ein Wort bei dem viele schon Schweißausbrüche bekommen. Doch was bedeutet Veränderung denn nun eigentlich? Veränderung bedeutet Aufregung, Überraschung, Vorankommen. Veränderung ist die Spannung, die aus etwas Neuem entsteht und darum geht es in diesem Kritzelbuch für Erwachsene. Die Kritzeleien sollen uns bei den Veränderungen unterstützen, unseren Blickwinkel verändern, eine neue Sichtweise gewinnen. Es ist ein sehr liebevoll, verspielt gestaltetes Buch der Künstlerin und Katzenliebhaberin Salli S. Swindell.

Und so lasse ich sie gerne auch einmal selbst zu Wort kommen: 

„Veränderung kann einschüchternd sein! Und genau da kommt dieses praktische Büchlein ins Spiel. Denn in Wahrheit kann Veränderung etwas unglaublich TOLLES sein! In diesem Buch geht es darum, Veränderungen zu feiern und anzunehmen, und darum, wie auch jede noch so alberne, minimale Veränderung einen großen Unterschied ausmachen kann. Wenn du zum Beispiel deine Lippenstiftfarbe änderst, dann bringt dich das zum Lächeln und du fühlst dich etwas glamouröser. Und wenn wir lächeln, führt das zu etwas Gutem!“ 

 

Fazit: Ein liebevoll gestaltetes Kritzelbuch mit unglaublicher Kraft, das uns gutgelaunt und lächelnd in die Veränderung führt und das in kleinen und angenehmen Kritzeleien – äh Schritten! Sehr empfehlenswert und ein zauberhaftes Geschenk für Menschen, denen Veränderungen nicht leichtfallen! Ein starker und wundersamer Mutmacher!

Weiterlesen

Die allernormalsten Tiere der Welt

51+cXfjcjyL

Die beiden Autorinnen Bibi Dumon Tak und Fleur van der Weel haben mit „Mücke, Maus und Maulwurf – die allernormalsten Tiere der Welt“ ein sehr witzig geschriebenes und wundervoll illustriertes Buch geschrieben. Gewidmet den allernormalsten Tieren der Welt wie z. B. Kellerasseln, Ratten, Heringe, Regenwürmer und so weiter. Alle diese „normalen“ Tiere haben unglaubliche Tricks auf Lager oder sind sonst in irgendeiner Form kurios. Bibi Dumon Tak hat interessante Fakten mit witzigen Geschichten über scheinbar vollkommen normale Tiere zusammengetragen.

So kann der Turmfalke zum Beispiel Mäuse anhand ihrer Pipispuren sehen, denn er kann ultraviolettes Licht sehen, weil das UV-Licht in der Sonnenstrahlung vom Mäuse-Urin reflektiert wird. Unglaublich, oder?

„In diesem Buch findest du Tiere, die so normal sind, dass die meisten Menschen gar keine Lust haben, sie sich genauer anzusehen. Die kennen wir doch schon!, sagen sie dann. Aber stimmt das? Nein, natürlich nicht. Unter den allernormalsten Fellen, Schuppen und Federn in diesem Buch verbergen sich die verrücktesten Tiere: von außen ganz alltäglich, von innen außerordentlich raffiniert.“

Fazit: Ein superwitziges, zauberhaft illustriertes Kinderbuch über Tiere, die wir zwar kennen, weil wir sie oft sehen, von denen wir aber sehr wenig wissen. Für Kinder und Eltern ein superlustiges und doch etwas anderes Tierbuch mit kuriosen Geschichten zum Angeben😉, lustig sein und weitererzählen. Sehr empfehlenswert, ein Lichtblick in jedem Bücherregal!

 

Weiterlesen

Die geheimen Kräfte von SuperMoms

61qkXYWaeTL

Yeah! Endlich werden „Die geheimen Kräfte von SuperMoms“ einmal gewürdigt in einem Buch – äußerst charmant und informativ geschrieben von der zweifachen SuperMom Anika Harb. Alleine das im Comicstil designte Cover darf in keinem Bücherregal einer erfolgreichen superben Mama fehlen😉 – ein echter Hingucker! Und der Untertitel „Warum Mütter außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen“ verrät, worum es der Autorin geht. Denn nun ist es endlich an der Zeit, dass Mamas darüber reden, dass sie Ungewöhnliches leisten und zu wahren magischen, äußerst außergewöhnlichen Taten fähig sind.

 

„Als Mutter und Vater haben wir jedoch etwas unschätzbar Wichtiges gemeinsam: Wir lernen. Tag für Tag lernen wir dazu. Wir lernen von unseren Kindern, wir lernen mit unseren Kindern. Wir lernen durch unsere eigenen Handlungen, wir lernen durch die Herausforderungen, denen wir täglich begegnen.“ (Seite 12)

Das Buch ist sehr kurzweilig geschrieben mit vielen Geschichten aus dem Leben der Autorin, die mir sehr gut gefallen haben. Frau Harb schreibt sehr schön und ich fühlte mich während des Lesens sehr gut unterhalten und auch informiert.

Täglich erleben wir Mamas Aha-Erlebnisse, wir lernen, in dem wir unseren Kindern „die Welt“ erklären, wir gehen als gutes Beispiel voran und können von unseren Kindern auch wieder den bewussten Umgang mit Dingen/Spielzeug erfahren, wieder in den Flow kommen, wir lernen, wieder die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen. Und am meisten lerne ich geduldig zu sein und unperfekt zu sein, ich lerne von meinem Sohn, einfach nur zu sein, den Moment zu genießen, Spaß zu haben und in meiner Mitte zu ruhen.

Ein fabelhaftes, sehr empfehlenswertes Buch mit vielen Interviews!

Fazit: Ein Hoch auf die längste Weiterbildung der Welt – ein Hoch auf alle wundervollen Mamas dieser Erde, die täglich wahre Wunder vollbringen – lest dieses Buch unbedingt! Und verschenkt es zahlreich an Personalverantwortliche und Unternehmer …denn wer Mitarbeiter mit Soft skills sucht, der kommt an den SuperMoms nicht vorbei ;-)!

Und noch einmal möchte ich die Autorin zu Wort kommen lassen: „Wir können uns getrost die eine oder andere Fortbildung ersparen, wenn wir einmal unsere Superkräfte entdeckt haben.“

 

Weiterlesen